„Alles läuft wie am Schnürchen": Deutsche Kunden über Ihre Erfahrungen mit Transporten von NAWINIA

"Unsere Kunden arbeiten weiter mit NAWINIA zusammen, obwohl unsere Konkurrenz ihnen gute Angebote unterbreitet. Die Erklärung dafür ist einfach: Wir lernen jeden Kunden so gut wie möglich kennen und bieten ihnen bewährte Beförderungsabläufe, die wir im Laufe der Jahre weiter optimieren", erzählt Liudmila Schumacher, CEO von Nawinia in Deutschland.

Ein Beispiel: Beim Transport für einen deutschen Kunden sind für eine Strecke von 2 km Polizeibegleitung und eine besondere Ladungssicherung mit Spezialösen, die am Track installiert sind, erforderlich. Strenge Kontrollen bei der Beförderung übergroßer Teile, sorgen dafür, dass diese Vorschriften auch eingehalten werden.

Logistikdienstleister, die diese Bestimmungen nicht kennen, sind gezwungen, ihren Transport nachzurüsten. Müssen die Ösen extra nachgeliefert werden, verliert der Kunde zwischen ein und vier Tagen – Lieferzeit, die für viele Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist.

"Häufig hört man von Transportunternehmen, die die Bedürfnisse des Kunden ignorieren und versuchen, ihre eigenen Vorstellungen durchzusetzen. „Platzieren Sie die Ladung doch so, drehen Sie sie auf die Seite..." – das ist einfach falsch. Es gibt in der Regel nur einen Weg, um eine Ladung richtig zu transportieren, und dank der guten Zusammenarbeit, ist uns dieser Weg bekannt," sagt Liudmila Schumacher.

Deutschen Managern ist ihre Zeit viel wert. Um so schöner ist es, positives Feedback über die Zusammenarbeit zu hören: „Schon seit 10 Jahren läuft alles wie am Schnürchen!“ Und „Reibungslos und glatt“. Abschließend ist zu sagen, dass NAWINIA die Politik der aktiven Kommunikation mit den Kunden auch künftig weiter ausbauen wird.

Яндекс.Метрика